LIVE am GEISTERHAUS

1 year ago

  • Freunde des #Paranormal #urbex und #urbanexploration ! Wir sind Geisterjäger aus NRW und gehen am Wochenende auf Geisterjagd an verlassenenorten . Erlebt mit uns im livestream live ohne fake was wir erleben und macht euch auf einige gruselige Erfahrungen gefasst. Heute ging die erste Location nicht, da dort ein Feuer gebrannt hat darum mussten wir zu einer anderen Location ausweichen.
    #paranormal #geisterjagd #urbanexploration #urbex #urbanexploring #geisterjäger #lostplaces #lostplace #verlasseneorte
    _.;:+*’`’*+:;..;:+*’`’*+:;. GESCHICHTE .;:+*’`’*+:;..;:+*’`’*+:;._
    Haus Empel wird erstmals 1240 als Besitz des Ritters Bernard von Rees erwähnt. Im 13. sowie 14. Jahrhundert wurde es zu einer Burg ausgebaut. 1339 wird zum ersten Mal eine Burgkapelle erwähnt, als Lutzo von Hönnepel und seine Frau Lisa der dortigen Kapelle eine Stiftung vermachten. In einer Erbauseinandersetzung vom 4. August 1345 erhielt Rütger von Hönnepel vor seinen sieben Geschwistern die Burg. Dieser Rütger lag lange Zeit im Streit mit Walram von Jülich, dem Erzbischof von Köln, der den Status Empels nachhaltig beeinflussen sollte. Es gab weiterhin Konflikte, denn in der Folgezeit wurde Haus Empel durch erzbischöfliche Truppen belagert. In einem Sühnevertrag vom 18. Oktober 1356 musste Rütger von Hönnepel dem Kölner Erzstift seinen Besitz erneut als Lehen und Offenhaus auftragen. Außerdem wurde ihm verboten, Haus Empel ohne die Einwilligung des Erzbischofs weiter zu befestigen. Rütgers Sohn Luysse folgte seinem Vater als Besitzer nach und nannte sich als erstes Mitglied seiner Familie auch „von Empel“. Im Jahr 1387 wurde die Burg durch Truppen der klevischen Stadt Wesel belagert, wobei die Belagerer schon eine Steinbüchse eingesetzt haben sollen.
    Ab 1482 war das Anwesen für einige Jahre im Besitz der Familie von Wittenhorst, ehe es 1487 an Heinrich von Diepenbrock kam, der Sara, die Tochter eines Rütgers von Hönnepel und seiner Frau Elisabeth von Hetterscheid, geheiratet hatte. Doch schon 1489 wurde wieder Johann, ein Mitglied der Familie von Hönnepel, mit Haus Empel belehnt. Er übertrug es 1491 an den Ritter Johann von Wylich, den klevischen Amtmann in der Hetter, dem auch das Schloss Hueth bei Bienen gehörte. Johann von Wylich verkaufte die Empeler Burganlage 1498 wieder an Sara von Hönnepel und ihren Sohn Rütger von Diepenbrock. Die Familie von Diepenbrock ließ die mittelalterliche Kernburg der Anlage 1570 im Stil der Renaissance umgestalten. Im Achtzigjährigen Krieg wurde das Haus 1598 von spanischen Truppen erobert und geplündert. Dabei brannte die Vorburg nieder. Unter dem Freiherrn Johann Hermann von Diepenbrock wurde Empel im Jahr 1661 zusammen mit dem Örtchen Hurl und dem Kirchspiel Millingen zur Herrlichkeit mit eigener Gerichtsbarkeit Empel erhoben. Um das Jahr 1700 erfuhr die Anlage im Vorburgbereich eine barocke Umgestaltung. 1731 wurde der Reichsgraf Friedrich von Gronsfeld-Diepenbrock (1705–1754) mit Empel belehnt. Er war dazu gezwungen, das verschuldete Anwesen um die Mitte des 18. Jahrhunderts an seinen Schwager Christoph Ludwig von Seckendorff-Aberdar zu verkaufen. Es folgten rasch weitere Besitzerwechsel. Von 1765 bis 1804 war Empel im Besitz der Familie von Oppeln und kam 1830 an die Familie von Weiler. Unter ihr wurde Haus Empel nicht mehr in den Matrikeln der landtagsfähigen Rittergüter geführt. 1923 folgte durch Erbschaft Alfons Böck als Eigentümer.
    _.;:+*’`’*+:;..;:+*’`’*+:;. UNSERE LINKS .;:+*’`’*+:;..;:+*’`’*+:;._
    ❤ DISCORD : discord.gg/4WSNsHf
    ❤ Twitch.tv : www.twitch.tv/horrorlostplaces
    ❤ Webseite : paranormal-lostplaces.jimdo.com
    ❤ Instagram : www.instagram.com/real_horror_lostplaces/
    ❤ Twitter : twitter.com/paralostplaces
    ❤ Blog : horrorlostplaces.wordpress.com
    _.;:+*’`’*+:;..;:+*’`’*+:;. UNTERSTÜTZE UNS .;:+*’`’*+:;..;:+*’`’*+:;._
    Du findest unsere Videos toll und willst uns unterstützen ?
    ❤ HLP Merch : shop.spreadshirt.de/horrorlostplaces
    ❤ Paypal Spende : www.paypal.me/horrorlostplaces/
    ❤ Amazon Wishlist : www.amazon.de/gp/registry/wishlist/16SZIG7JBM0DC
    ❤ Tipeestream : www.tipeeestream.com/horror-lost-places/donation
    _.;:+*’`’*+:;..;:+*’`’*+:;. KONTAKT .;:+*’`’*+:;..;:+*’`’*+:;._
    horrorlostplaces(add)gmail.com
    ⓢⓤⓑⓢⓒⓡⓘⓑⓔ HORROR LOST PLACES ⓢⓤⓑⓢⓒⓡⓘⓑⓔ

    Category : Livestreams

    #live#geisterhaus#geisterjäger#spuk#paranormal#urbex#urbanexploring#urbanexploration#mystery

    0 Comments and 0 replies
arrow_drop_up